Mein Weg nach Santiago de Compostela
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/pilgerreise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
5.5

Das Wetter versprach heute keinen Spaziergang. Es war sehr bewoelkt und es drohte zu regnen. Na, das passte zu meiner Stimmung. Ich war wuetend und hatte keine lust auf Pilger, Landschaft und so weiter. Dazu kam noch das die Strecke an einer Strasse entlang ging und Lastwagen an mir vorbei rasten. Ich holte mein MP3 - Player raus und mit den Toten Hosen ging ich meinen Weg.

In Belarado machte ich heute schluss, 23 km in ca. 5 Stunden. Ich bezog mein Bett in einer sehr neuen Herberge. Legte mich nach einer gruendlichen Duschen hin und schlief ein. Ich trauemte und das sehr viel und schnell auf diesen Weg. Seltsam, aber ich glaube das hat mit den vielen Eindruecke zu tun. Eigentlich ist das fuer einen Menschen fast zuviel, die totale Reizueberflutung. Am Nachmittag ging ich in das Dorf und traf Sabine wieder - Man verliert sich nicht!

Am Abend nahmen wir ein Pilgermenu ein und Helmut aus Koeln gesellte sich zu uns. Ein ruestiger Rentner der auch bis Santiago gehen will. Spaeter kam Birgit zu uns. Sie laeuft Marathon und moechte taeglich 30 km gehen, um rechtzeitig in Santiago zu sein. Das Essen war gut und es ist schoen, sich mit neuen Bekanntschaften zu unterhalten - Meine Stimmung war viel besser!   

8.5.08 14:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung